Menü überspringen
Sandra Putschögl † 14.12.2018 « zurück
Kondolenzbuch für
Sandra Putschögl
† 14.12.2018
Lösung bitte im Feld daneben eingeben
   
Traudi und Wolf Rangger
Sie ist gegangen
Du kannst darüber weinen, dass sie gegangen ist,
oder du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.
Du kannst deine Augen schließen und beten, dass sie wiederkommt,
oder du kannst sie öffnen und sehen,
was sie zurückgelassen hat.
Dein Herz kann leer sein, weil du sie nicht sehen kannst,
oder es kann voll der Liebe sein, die sie für dich und andere hatte.
Du kannst immer daran denken, dass sie gegangen ist,
oder du kannst sie im Herzen tragen und in dir weiterleben lassen.
Du kannst weinen und ganz leer sein
Oder du kannst tun, was sie von dir wollte:
Dass du lächelst, deine Augen öffnest,
Liebe gibst und weitergehst. R.I.P
geschrieben am 17.12.2018
Onkel Harry
Das wir uns nicht mehr sehn konnten tut mir jede Stunde mehr weh. Ich weis nicht wie ich mit den Gefühlen umgehen soll, Jahre sahen wir uns nicht und doch ist es als wäre wir immer eins. Mir fallen heute so viele Sachen von früher ein.
Es tut gut das du so einen Mann gefunden hast es macht es mir leichter zu wissen das du glücklich warst.

Unsere Kindheit war furchtbar ich bin Stolz was aus dir geworden ist.

Viel kann ich dir nun nicht mehr geben aber ich verspreche dir das für deinen Sohn meine Tür immer offen steht.


Bussi Harry

DANKE
geschrieben am 17.12.2018
Gabi und Christian Reischl
Manchmal zwingt uns
das Leben in die Knie.
Doch es liegt an uns,
ob wir liegen bleiben
oder ob wir wieder aufstehen.

Es ist so traurig, das wir uns nicht mehr sehen konnten.
Aber ein Stück deines Lichtes
brennt für immer in mir
und ich werde es stets kostbar
in meinen Herzen tragen.

Tante Gabi und Christian
geschrieben am 18.12.2018
Oma und Onkel Christian
Trauer ist keine Krankheit
keine Störung,
keine Schwäche.
Trauer ist der Preis, den
wir für unsere Liebe bezahlen.
Nur wer liebt, der trauert.


geschrieben am 18.12.2018
Mama und Ewald
Meine geliebte Tochter,

viel, viel zu früh hast Du uns
verlassen.

Wenn ich in den Himmel schaue,
so denke ich an Dich.
Du bist mein Stern, denn wie
auch das Leuchten der Sterne
Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch Dein Leuchten
in meinem Herzen und
es erlischt erst in dem Moment
in dem wir uns wiedersehen.

Deine Mama
Amoi seh`n ma uns wieda
geschrieben am 18.12.2018
Ulli + Martin
Du hast soviel Licht in unser Leben gebracht, es ist nicht zu glauben dich nie mehr sehen zu dürfen.

Aber wir können Stolz sein das wir einige Jahre gemeinsam mit dir erleben durften.

Danke für alles
geschrieben am 18.12.2018
Christian Hauer
Hallo Sandra,

vielleicht kannst du meine Nachricht im Jenseits empfangen.
Das letzte mal wo ich dich gesehen habe was auf dem Begräbnis meiner Oma du warst rechts neben mir, wir waren in der 3 Reihe, ich erinnere mich noch genau obwohl es schon vor 20 Jahre war.
Du konntest deine Tränen nicht verbergen, ich musste es, meine Antwort war damals wir sind alle einmal an der Reihe.
Das die Reihe gerade dich aus deinen noch jungen Leben gerissen hat ist schwer verständlich aber das Leben ist leider nicht gerecht.
Obwohl ich 20 Jahre keinen Kontakt zu dir hatte, was sicher Großteils an mir gelegen ist, empfinde ich trotzdem eine tiefe innerliche Trauer.
Vielleicht tröstet es dich, wir sind alle einmal an der Reihe zum Ort dort wo du jetzt bist.

Dein leider kaum vorhandener Onkel Christian.
geschrieben am 20.12.2018
Simon & Maria
Auch wenn du gegangen bist,
bleibst du wie du warst und bist in unseren herzen.
Du warst ein toller Mensch, hast uns stets zum Lachen gebracht
und uns dran erinnert wie schön das Leben mit Humor und liebe sein kann.
Auch wenn du jetzt fort bist, wir werden dich immer lieben,
du bist zwar von uns gegangen,
aber in ein neues wunderbares Leben
und es wird sicherlich genau so schön sein welches du hattest.

Wir vermissen Dich!
geschrieben am 27.01.2019
Impressum ǀ Infos laut ECG/MG